Gastvortrag von Prof. Klaus-Jürgen Grün am 28.02.17

Warum nennen die Freimaurer ihre Rituale Arbeit?

 

Für unseren Bruder und Vortragenden Prof. Klaus-Jürgen Grün ist klar: „Wir Freimaurer pflegen die symbolische Kunst, um immer daran erinnert zu werden, dass nur die Arbeit an sich selbst aus einem bloßen Eiweißklumpen einen Menschen formen kann.“

 

(Klaus-Jürgen Grün ist Philosoph und Professor der Goethe Universität, Frankfurt. Er gehört der Freimaurerloge „zur Einigkeit“ an. Er ist Vizepräsident der Forschungsloge „Quatuor Coronati“ und ebenfalls Vizepräsident der freimaurerischen Akademie des AASR.)

 

Um Anmeldung wird gebeten: info@frauenloge-tusculum.de

 

Termin: Dienstag, 28 Februar 2017, 20 Uhr

Ort: Logenhaus, Heinrich-Heine-Saal, Uhlandstraße 42, Düsseldorf

Eintritt: Kostenfrei

(freiwillige Unterstützung durch Spenden willkommen)